Grünbelag entfernen

GRÜNER BELAG KANN ENTSTEHEN, WENN EINE OBERFLÄCHE LANGE ZEIT FEUCHT BLEIBT
ALGEN EFFEKTIV ENTFERNEN
GRÜNE ABLAGERUNGEN ENTFERNEN
DIE LÖSUNG: ALGENENTFERNER
VERBESSERTES ÄSTHETISCHES ERSCHEINUNGSBILD

Grüner Ausschlag

Grüne Ablagerungen können entstehen, wenn eine Oberfläche lange Zeit feucht bleibt. Auch ein Mangel an direkter Sonneneinstrahlung kann dazu führen, dass die Oberfläche feucht bleibt und sich grüne Ablagerungen bilden. Grüne Ablagerungen können auf fast jeder Oberfläche auftreten. Gängige Substrate für Grünablagerungen sind Fliesen, Holz (Zäune), Klinker, Ziegel, Betonplatten, Naturstein und Dachziegel. Auch einige weiche Oberflächen sind empfindlich gegenüber Grünbelägen, wie z. B. Cabriodächer, Sonnenschirme und Markisen. Effektive Entfernung von Grünbelägen mit MAVRO-Produkten.

Es ist nicht unerwartet, dass diese Probleme häufig im Winter auftreten. Im Winter ist es fast immer nass, die Sonne steht tiefer und die Kraft der Sonne ist deutlich geringer.

Was ist grünes Pfand? Grüne Ablagerungen sind eine Ansammlung von Algen und Flechten. Das grüne Aussehen ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass diese Organismen Chlorophyll enthalten. Wie Pflanzen und Bäume erzeugen diese Organismen Energie/Sauerstoff durch Photosynthese.

Lesen Sie mehr über Algen und Moose?

Eigenschaften und Wirkung

Grüner Belag ist in den meisten Fällen unerwünscht. Er verleiht z. B. einem Garten oder einer Einfahrt ein ungepflegtes und vernachlässigtes Aussehen und sollte daher so schnell wie möglich entfernt werden.

Neben dem verminderten Erscheinungsbild beeinträchtigen grüne Ablagerungen auch den Untergrund. Algen und Moose speichern die Feuchtigkeit und wachsen ungehindert. Mit der Zeit führen grüne Ablagerungen dazu, dass die Oberfläche porös wird. Eine poröse Oberfläche speichert Feuchtigkeit leichter und ist daher ein noch besseres Umfeld für neue Grünablagerungen. Unbehandelt können grüne Ablagerungen Oberflächen irreparabel beschädigen.

Algen und Moos im Garten, zum Beispiel auf Holzdecks, Fliesen und Terrassen, können bei feuchtem Wetter oder Regen sehr rutschig werden und eine ernsthafte Rutsch- und Sturzgefahr darstellen.

Möchten Sie mehr darüber lesen, wie grüne Ablagerungen die Oberfläche beschädigen?

Vorbeugung und Abhilfe

Es ist besonders wichtig, dass das Problem der Grünbeläge an der Quelle, nämlich den Algen, angegangen wird. Durch die Entfernung der Algen wird verhindert, dass Moose und Flechten wachsen und das Substrat beschädigen. Moose sind auch schwieriger zu entfernen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, grüne Ablagerungen zu entfernen bzw. zu beheben. Nicht jede Methode ist effektiv und kann sogar nach hinten losgehen.

Ein gängiges Do-it-yourself-Mittel ist eine Mischung aus Wasser und Soda oder eine Mischung aus Wasser und Essig. Diese Mittel sind offensichtlich einfach und billig, aber auf lange Sicht nicht wirksam.

Es gibt auch mechanische Reinigungsmethoden, wie z. B. das Hochdrucksprühgerät. Mit einem Hochdrucksprühgerät lassen sich in vielen Fällen die Algen und Moose entfernen. Allerdings wird die Oberfläche durch den hohen Druck rau und porös. Dies macht die Oberfläche zu einem idealen Umfeld für Algen, die schneller und hartnäckiger zurückkehren.

Dann gibt es noch die professionellen Algenentferner. Diese chemischen Mischungen basieren häufig auf Didecyldiamonniumchlorid (ein quaternäres Ammoniumsalz) und oberflächenaktiven Substanzen, wie z. B. MAVRO ALGEN REMOVER. Diese Produkte entfernen Algen garantiert effektiv und bieten einen langfristigen Schutz vor neuem Algenwachstum.

Mit der Zeit kehren die grünen Ablagerungen auch nach dem Einsatz von MAVRO ALGEN REMOVER zurück. Zum Glück gibt es dafür eine Lösung! Eine hervorragende Möglichkeit, Grünbelag zu verhindern, ist die Imprägnierung der Fassade. Ein Imprägniermittel wie MAVROSEAL WB und FLOORGUARD macht Fliesen, Beton, Mauerwerk und andere Untergründe für lange Zeit (>5 Jahre) wasserabweisend. Eine imprägnierte Wand bleibt daher auch in den nassen und kalten Monaten des Jahres trocken und gibt Algen keine Chance zum Wachstum.

Möchten Sie mehr über Imprägnierung und Hydrophobierung lesen?

MAVRO ALGEN REMOVER Verwendung

Chemische Entferner wie ALGEN REMOVER sind ein sogenanntes Pestizid mit einer sehr spezifischen Anwendungs- und (gesetzlichen) Anwenderregelung.

Da es sich bei dem Produkt um ein Pestizid handelt, sollte es eine Zulassungsnummer des CTGB (College Toelating Gewasbeschermingsmiddelen en Bactericiden) haben, und da das Produkt Tenside enthält, sollte es den Vorschriften für oberflächenaktive Stoffe entsprechen (Tenside-Verordnung EG 648/2004).

Gebrauchsanweisung

Entfernen Sie lose Materialien und Verunreinigungen wie Laub und Sand usw.

Stellen Sie eine verdünnte Lösung von 1:10 bis 1:40 her und tragen Sie sie mit einem Niederdrucksprühgerät auf. Warten Sie 24-48 Stunden, bis das Produkt auf die Oberfläche einwirken kann. Die Wirkung wird durch Sonnenlicht verstärkt und beschleunigt. Zum Schutz und zur Vorbeugung kann MAVRO ALGEN REMOVER nach der Behandlung auf der Oberfläche verbleiben, ohne mit Wasser abgespült zu werden.

Rechtliche Hinweise zur Verwendung

Die Verwendung ist nur als Mittel zur Kontrolle von Grünablagerungen erlaubt. Es ist nicht erlaubt, befestigte Flächen oder Geräte in der Nähe von Wasserläufen zu behandeln, um Grünbeläge zu bekämpfen. Dieses Produkt ist giftig für Fische und andere Wasserorganismen. Vermeiden Sie, dass die Flüssigkeit in das Oberflächenwasser gelangt.

Sicherheitsvorschriften

Tragen Sie geeignete Schutzkleidung, Handschuhe und einen Gesichtsschutz. Vermeiden Sie den Kontakt mit Augen und Haut. Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser ausspülen und Arzt konsultieren. Bei Berührung mit der Haut mit Wasser und Seife abwaschen. Bei Verschlucken, Wasser oder Milch trinken, kein Erbrechen herbeiführen, Arzt aufsuchen.

[gtranslate]